Das SSI ist eine gläserne AG, kein träger, unberechenbarer Verein.


Jeder, der schon einmal ein Mitglied eines Vereines war, kennt die Vereinsschwierigkeiten : Vorstände
gehen und kommen oder werden "gegangen". Und plötzlich sind die Ziele ganz andere usw. usf.. Oder die
unendlich lang andauernden Mitgliederversammlungen. ohne dass Ergebnisse erzielt wurden....

Diese schwierigen Problemen will das "Star-Stall-Institut" (SSI) erst gar nicht heraufbeschwören, besonders,
weil die Verantwortlichen aus vergangenen Jahren selbst schmerzlich erleben mußten, wie >>es<< so lau-
fen kann.

Das SSI wird deshalb immer ein betriebwirtschaftlich arbeitendes Unternehmen bleiben das sich allerdings
in Kürze in eine "gläserne" AG  (für seine SSI-Partner) umwandeln wird, wenn genügend "SSI"-Partner ge-
funden wurden.

Vorläufig ist das SSI eine Einzelfirma des Gründers.

Das SSI wird sich ausschließlcih aus Gebühren-Geldern der "SSI"-Partner finanzieren können, wobei
natürlich "private" Gelder ebenso gerne gesehen sind.